Rheuma & Psychologie

Psychologische Therapien halten wir für eine wichtige Unterstützung bei allen rheumatischen Erkrankungen.

Das Rheuma mental bewältigen

Bei jeder Erkrankung ist der ganze Mensch betroffen, nicht nur ein Teil. Und wenn der ganze Körper leidet, ist auch die Seele in Mitleidenschaft gezogen. Körper und Seele sind in engem Kontakt verbunden, getrennt werden sie erst nach dem Tode.

Im Rahmen einer Erkrankung treten auch Ängste und Sorgen auf, die Diagnose chronische Polyarthritis bildet da keine Ausnahme. Zuerst die Befürchtung und Ahnung, daran erkrankt zu sein, dann die Sorgen, im täglichen Leben mit den Umstellungen fertig zu werden, die rheumatische Erkrankungen mit sich bringen. Wenn auch noch die Schwierigkeiten beim Verrichten der beruflichen Aufgaben dazukommen, kann die Belastung für einen allein schnell zu viel werden.

Weiterlesen …

„Gene und die menschliche Natur“

„Das hat er von seinem Vater“, „Das liegt in unseren Genen“. Wer von uns kennt sie nicht - die kleinen Weißheiten des Lebens, in denen so gern die Gene verantwortlich gemacht werden für die Entwicklung, den Charakter und das Verhalten eines Menschen.


Nur wenigen ist der wissenschaftliche Fachbegriff geläufig, der dieses Phänomen beschreibt: Biologischer Determinismus.

Weiterlesen …